Die vertikale Dimension der Data Governance


Vorheriger Beitrag  Ebene hoch


Zusammenfassung

Data-Governance-Serie, Teil 3: Im Teil 1 haben wir die klassichen Probleme der Data Governance beschrieben. IN den folgenden Teilen beschreiben wir konzeptionell einen effektiven und Praxis-erprobten Lösungsansatz. Entgegen häufigen Vermutungen basiert dieser nicht auf Tools bekannter Hersteller, die i.W. die Buchhaltung der technischen Felder der Überleitungen zwischen ihnen vereinfachen, sondern er basiert auf Aggregation und fachlicher Abstraktion.

In diesem Artikel gehen wir auf die sog. vertikale Dimension der Data Governance ein.

Ansatz

Wir führen mehrere Verwaltungs-Ebenen ein, die die Haupt-Entitäten enthalten, mit denen es ein Data Governor typischerweise im BI-Umfeld zu tun hat. In auf­steigender Abstraktionsfolge sind dies:

Ganzer Artikel


Nächster Beitrag